Suche
  • Let's talk: Gaming

Klassenbesuch in Menznau

Erneut durfte Let's talk: Gaming in Menznau einen Klassenbesuch durchführen! Vor rund 24 Schüler und Schülerinnen durften wir (Julian, Colvin und Morena) über unsere Erfahrungen und Erlebnisse mit Gaming sprechen, Wissenswertes teilen und informieren. Dabei stellten sich die Mitglieder des Vereins auch vor und gaben Einblicke in ihre Freizeit und teilten ihre persönlichen Meinungen.


Gaming wird laut der James-Studie (2020) immer allgegenwärtiger - besonders bei den Jugendlichen. Dies wurde auch in unserer Umfrage in der Klasse deutlich. Rund 13 von 27 Schüler und Schülerinnen gaben an, Gaming für sich selbst als Leidenschaft oder Hobby zu bezeichnen. Lediglich 6 Schüler und Schülerinnen teilten mit, Gaming als langweilig zu empfinden oder gar nicht zu spielen. Auch für uns ergab sich dadurch wieder einmal ein spannendes Stimmungsbild, wie sich Gaming als Hobby in die Lebenswelt von Jugendlichen etabliert hat. In der Nachfrage zu den Lieblingsspielen der Jugendlichen zeigte sich die volle Diversität der Spielewelt. Ob GTA, Minecraft, Fortnite, the Witcher, Among us, Overwatch oder Fifa - vieles wird gespielt und erforscht.


Bei Klassenbesuchen wird seitens Let's talk: Gaming besonders darauf geachtet, positive wie auch negative Auswirkungen zu besprechen. So zeigte sich, dass besonders das Erleben von fremden Welten und das Knüpfen von sozialen Kontakten von Jugendlichen als positiv empfunden werden. Bei den negativen Auswirkungen von Gaming wurde insbesondere das Beleidigen oder beleidigt werden, seitens der Jugendlichen hervorgehoben. Die Eindrücke der Jugendlichen wurden seitens der Mitglieder mit persönlichen Erfahrungen erweitert bspw. wie viel Geld wir schon ausgegeben haben oder welche Erfahrungen wir mit "Flaming" (in Game beleidigt werden) bereits gesammelt haben.


Auch diesmal zeigten sich die Jugendlichen interessiert und stellten an uns verschiedenste Fragen: Wie viel spielt ihr? Haben sie gute Gaming-Vorschläge und welche Meinung vertretet ihr zu Fifa? Gerne hätten wir noch länger geplaudert, jedoch stellen wir bei solchen Besuchen immer wieder fest, wie schnell die Zeit vergeht. Wir haben die Zeit genossen und sind immer wieder gespannt darauf, zu erfahren, wie Jugendliche zum Thema Gaming und seinen Chancen und Risiken stehen.


Wir freuen uns auf das nächste Mal!


Colvin, Julian und Morena




14 Ansichten
Unterstützt durch...
  • Twitter

Kontakt

kontakt@lets-talk-gaming.ch

078 839 94 80

© 2019 erstellt vom Verein "Let's talk: Gaming